5. Dezember – 8. Dezember 2019

PDF zum Ausdrucken

Konzert und „DON CARLO“ im Teatro La Fenice

Geheimnisvoll und melancholisch: Venedig im Winter. Von November bis zum Karneval ist die beste Zeit, die Lagunenstadt zu entdecken, denn dann offenbart sie ihre wahre Schönheit. Es regiert eine Mischung aus entspanntem Treiben und Ruhe. Nebel zieht durch leere Gassen und Kanäle und packt die Paläste in Watte aus Pastell. Bedichtet, besungen und gepriesen wurde die Stadt durch Dichter und Musiker. Mitte des 17. Jahrhunderts begann in Venedig eine Blütezeit der Oper. Zeitweise gab es in der Stadt bis zu 20 Opernhäuser, und die venezianische Oper wurde zu einem Hauptanziehungspunkt für Sänger, Komponisten und Librettisten. Tauchen Sie ein in die Musikgeschichte der Seerepublik und freuen Sie sich auf eine Verdi Oper sowie ein Konzert unter der musikalischen Leitung von Myung-Whun Chung im Teatro La Fenice, einem der berühmtesten Theater der Welt.

Ihr Hotel:

Hotel

Luna Hotel Baglioni*****

Das Luna Baglioni ist eines der ältesten Hotels Venedigs, wurde über die Jahrhunderte mehrmals renoviert, und zählt zum illustren Kreis der Leading Hotels of the World. Es liegt nur wenige Meter vom Markusplatz entfernt und verfügt über eine eigene Bootsanlegestelle. Charakteristisch für die Einrichtung der Räume sind die bemalten Deckenbalken, mit goldfarbenem Seidendamast bezogene Wände, Lampen aus Muranoglas und im Besonderen die Fresken aus der Malerschule Tiepolos, die sich im Frühstückssaal „Marco Polo“ befinden. Die mit raffinierten Details des venezianischen Stils ausgestatteten 104 Zimmer und Suiten verfügen über individuell regelbare Klimaanlage/Heizung, Minibar, Safe, Direktwahltelefon, Kabel/SAT-TV, Internetzugang, Marmorbad mit Fön, Bademäntel, Hausschuhe, Kosmetikspiegel und beheizten Handtuchhalter. Das Restaurant „Canova“ mit Blick auf die Lagune am Markusplatz offeriert das Beste aus italienischer und venezianischer Küche, die einladende Atmosphäre des „Caffè Baglioni“ verführt zu einem Cocktail.

Reiseablauf:

Reiseablauf

Donnerstag, 5. Dezember

Anreise (für Gäste aus Österreich Flug Wien/Venedig mit AUSTRIAN AIRLINES – ab Wien 09.00 Uhr/an Venedig 10.10 Uhr), privater Bootstransfer zum Hotel und Zeit zur freien Verfügung. Abends bitten wir zu einem Begrüßungsessen mit typisch venezianischen Gerichten in einer gemütlichen Trattoria.

Freitag, 6. Dezember

Nach dem Frühstück Rundgang „Venezianische Palazzi von der Gotik bis zum Barock“. Fast versteckt im Sestiere San Marco liegt der Palazzo Contarini del Bovolo, dessen Baugeschichte bis ins 14. Jh. zurückreicht. Den Beinamen „Bovolo“ (Schnecke) verdankt er seiner Wendeltreppe in einem am Innenhof gelegenen Turm. Vor der Accademia Brücke passieren wir den Palazzo Cavalli-Franchetti im gotischen Stil und den Palazzo Barbaro Curtis, der aus zwei Gebäuden besteht: Einem viergeschossigen Palast, um 1425 gebaut, und einem barocken Erweiterungsbau von Antonio Gaspari aus dem Ende des 17. Jh. Neben dem Dogenpalast ist der prachtvollste Palazzo sicherlich Ca’d’Oro. Bei der Innenbesichtigung können Sie sich von der noblen Eleganz des 15. Jh. überzeugen. Gemälde von Tizian, Tiepolo und Mantegna, Veduten von Francesco Guardi, marmorne und bronzene Renaissanceplastiken zieren die Räume, welche mit altem venezianischem Mobiliar ausgestattet sind und einen Eindruck vom Glanz venezianischer Wohnkultur vermitteln. Als Abschluss unserer Besichtigungen sind wir im Palazzo Civran in San Tomá zu einem exklusiven Cocktailempfang geladen. Der Palazzo ist nach wie vor im Familienbesitz der Familie Grimani, Nachfolger der bekannten Dogen. Nachmittags Freizeit.

Um 20.00 Uhr im Teatro La Fenice: Konzert

Orchestra del Teatro La Fenice; Dirigent: Myung-Whun Chung

Musikalisches Programm:     Gustav Mahler – 10. Sinfonie Fis-Dur (unvollendet)

Samstag, 7. Dezember

Rundgang „Das Alltagsleben der Venezianer – Sitten, Traditionen, Kulinarik“. Wie sieht das Leben hinter den Kulissen der Serenissima aus? Gibt es in einer Stadt, die jedes Jahr mehrmals unter Wasser steht und von über 20 Millionen Touristen heimgesucht wird, überhaupt noch ein normales Leben? Doch, es gibt sie noch, die stillen Plätze und Ecken, wo das wahre Herz Venedigs schlägt. Bei unserem Spaziergang entdecken Sie die Geheimnisse der italienischen Kaffeekultur und erfahren, in welcher Konditorei es die besten Kekse wie „Buranelli“, die hauchdünnen, in Schokoladen- oder Zabaione getunkten „Baicoli“ oder den Weihnachtskuchen „Pinza“, der mit kandierten Früchten, Rosinen und Polenta zubereitet wird, gibt. Wir sehen in der für exklusive Stoffe berühmten Weberei von Luigi Bevilacqua, wie nach alter Tradition Samt erzeugt wird, und besuchen den Wochenmarkt bei der Rialto Brücke, wo die Venezianer Fisch, Obst und Gemüse kaufen. Zum Abschluss genießen wir „Ombra“ (ein Glas Wein) und „Cicchetti“, die venezianischen Variante der spanischen Tapas, im ältesten „Bacaro“ der Stadt: Cantina Do Mori. Um ca. 13.00 Uhr Rückkehr zum Hotel.

Um 15.30 Uhr im Teatro La Fenice: DON CARLO von Giuseppe Verdi

Dirigent: Myung-Whun Chung; Regie: Robert Carsen

Mit Piero Pretti, Maria Agresta, Alex Esposito, Julian Kim,…

Sonntag, 8. Dezember

Am Vormittag Rundgang/-fahrt „Treffpunkt Musik – Komponisten in Venedig“. Die Stadt am Wasser hat viele berühmte Musiker in ihren Bann gezogen. Der Bogen spannt sich von Vivaldi und Monteverdi über Rossini, Bellini und Verdi bis Strawinsky und Luigi Nono. 1678 wurde Vivaldi in der Lagunenstadt geboren. Das ihm gewidmete Museum in der Kirche Santa Maria della Pietà erinnert an den berühmten Geigenvirtuosen und Komponisten. Claudio Monteverdi, für viele Jahre Kapellmeister der Basilica San Marco, schuf mit seinen Opern den ersten Höhepunkt der damals jungen Kunst des Musiktheaters. Zahlreiche Opern Verdis wurden im Teatro La Fenice uraufgeführt: Ernani, Attila, Rigoletto, La Traviata und Simone Boccanegra. Auch die italienische Erstaufführung von Richard Wagners Tetralogie erfolgte hier. Wagner erlebte die Premiere allerdings nicht, denn er starb unmittelbar davor im Palazzo Vendramin Calergi, heute Sitz des städtischen Casinos. Mittags Rückkehr zum Hotel. Nachmittags privater Bootstransfer zum Flughafen, Abreise (für Gäste aus Österreich Flug Venedig/Wien mit AUSTRIAN AIRLINES – ab Venedig 19.05 Uhr/an Wien 20.10 Uhr).

Unsere Leistungen:

Unsere Leistungen

  • 3 Nächtigungen inkl. Buffetfrühstück, Service, Taxen (Zimmerkategorie Deluxe)
  • Flughafentransfers in Venedig mit Privatboot zu den angegebenen Flugzeiten
  • Opernkarte und Konzertkarte im vorderen Parkett
  • Rundgänge, Führungen und Besichtigungen laut Programm mit deutschsprechendem, kunsthistorisch geschultem Reiseleiter
  • 1 x Abendessen und 1 x Imbiss inkl. Getränke (Wein, Wasser und Kaffee)
  • Cocktailempfang im Palazzo Civran Grimani di San Tomá
  • Alle Eintrittsgebühren
  • 72 Stunden-Karte für die öffentlichen Bootslinien („Vaporetti“)
  • Reiseführer Venedig
  • Reisebetreuung ab/bis Wien

Preise pro Person:

Preise

Im Doppelzimmer (ohne Anreise) € 1.650,–
Zuschlag Doppelzimmer zur Einzelbenützung (Superior Zimmer) €    300,–
Linienflug ab/bis Wien inkl. Flugtaxen, Sicherheits- und Ticketgebühren ab €    290,–

zum Kontaktformular>>