14. Oktober – 19.Oktober 2020

PDF zum Ausdrucken

„TURANDOT“ und „FIDELIO“

Die Slowakei ist in weiten Teilen ein vom Tourismus noch unentdecktes Land, obwohl man hier nahezu alles findet: Mittelalterliche Burgen und Schlösser, Kirchen, Naturschönheiten und ein reiches Kulturleben. Die Landesmitte ist gebirgig und war einst voller Bodenschätze. Davon zeugen Bergstädte wie Banská Bystrica oder Banská Štiavnica. Wenn Mitteleuropa in der Habsburger Zeit einen geographischen Mittelpunkt hatte, so war dies sicherlich Zips, eine am Fuße der Tatra gelegene Region. Bergschlösser, Gutshöfe, gotische Kleinstädte und eine in ihrer Originalität erhalten gebliebene Volksarchitektur prägen die Landschaft bis heute. Košice liegt im Osten der Slowakei und war das bedeutendste Zentrum der Region, natürliches Zentrum für Handel, Handwerk, Kultur und Bildung. Lassen Sie sich von den Attraktionen dieses Landes bezaubern und genießen Sie Opernaufführungen abseits des bekannten Theaters in Bratislava.

Ihre Hotels:

Hotels

Royal Palace***** (14. – 17.10. in Turčianske Teplice)

Das im Jahr 2017 renovierte Royal Palace ist ein Luxushotel im Herzen des Kurortes Turčianske Teplice, direkt am Park gelegen. Die 40 elegant eingerichteten Zimmer verfügen über Bad/WC mit Fön, Bademantel und Pantoffel, Minibar, Safe, Kaffee-/Teekocher, SAT-TV mit LCD Bildschirm, WLAN und individuell regulierbare Klimaanlage. Verschiedene Anwendungen mit Schwerpunkt Kardio-Rehabilitation werden im Therapiezentrum angeboten. Das SPA mit eigener Thermalquelle lockt mit mehreren Pools, Sauna, Dampfbad usw. Die Mahlzeiten werden im Restaurant Sissi serviert, das Ihnen internationale Küche und hochwertige Weine aus der ganzen Welt offeriert. Entspannte Atmosphäre genießt man in den 2 Bars des Hotels.

Hotel Bankov**** (17. – 19.10. in Košice)

Das Hotel besteht seit 1869 und ist somit das älteste Hotel in der Slowakei. Im Herzen der Natur gelegen, bietet es eine charmante Atmosphäre, Stil und Raffinesse. Es verfügt über 29 Zimmer, die mit Bad/Dusche/WC, Fön, Minibar, Safe, Klimaanlage, kostenlosem Internetzugang und SAT-TV ausgestattet sind. Genießen Sie ausgezeichnete Küche mit internationalen und lokalen Spezialitäten, darunter auch traditionelle Hausmannskost, im Restaurant. Ein Pool mit Gegenstromanlage, Finnische und Infrarot Sauna sowie Massagen dienen zur Erholung.

Reiseablauf:

Reiseablauf

Mittwoch, 14. Oktober

Busfahrt Wien/Turčianske Teplice mit den Schlössern Trencin und Bojnice inkl. Mittagessen. Über Bratislava, entlang der kleinen Karpaten, Trnava und den bekannten Kurort Piešťany erreichen wir Trenčín, mit dem auf einem steilen Berg gelegenen Schloss, welches zu einer Ikone der Slowakei geworden ist. Es spielte eine wichtige Rolle in der Geschichte des Königreichs Ungarn, vor allem während der Türkeneinfälle. Nach einer Stadtführung geht es weiter zum neogotischen Schloss in Bojnice. Vor umfangreichen Umbauten war es u.a. im Besitz von Matthias Corvinus, König von Ungarn, Kroatien und Böhmen. Abends Ankunft beim Hotel, Zimmerbezug.

Donnerstag, 15. Oktober

Ausflug zu den UNESCO Dörfern in der Großen Fatra inkl. Mittagessen. Die Große Fatra ist ein bewaldetes Gebirge, welches zu den Inneren Westkarpaten zählt. Über Martin (sehenswert das Museum des slawischen Dorfes), ein historisch bedeutendes Kulturzentrum der Slowaken am Zusammenfluss von Waag und Turz, fahren wir nach Ruzemberok. Bereits 1318 erhielt das von deutschen Siedlern gegründete Rosenberg die Stadtrechte. Mittagessen und kleiner Rundgang. Höhepunkt am Nachmittag ist Vlkolínec. Wegen seiner außergewöhnlichen, unberührten Siedlung mit 40 originalen, bewohnten Holzhäusern ist das Dorf 1993 in die Liste des Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit aufgenommen worden. Rückfahrt zum Hotel, freier Abend.

Freitag, 16. Oktober

AmVormittag können Sie die Thermenanlage im Hotel nutzen. Nach dem Mittagessen Ausflug nach Hronsek und Banská Bystrica. Die Artikularkirche von Hronsek mit 1100 Sitzplätzen zählt zu den bedeutendsten Monumenten der Holzarchitektur in der Slowakei. Sie wurde 1726 auf einem zentralen Grundriss errichtet. Die herrliche Orgel, ein Werk von Meister Martin Podkonicky, stammt ebenso wie der Altar aus dem Jahr 1764. Unweit davon erhebt sich ein wunderschöner Glockenturm, ebenfalls aus Holz erbaut. Banska Bistrica (Neusohl) war jahrhundertelang das Zentrum des Bergbaus, dem sie ihren Reichtum verdankt. Das Stadtzentrum bilden die Stadtburg, Uhrturm, die prächtige Pfarrkirche mit ihrem Altar vom bekannten Meister Paul aus Leutschau, das Renaissance-Rathaus und ein Marktplatz mit hübschen Bürgerhäusern.

Um 18.30 Uhr in der Staatsoper: TURANDOT von Giacomo Puccini (Premiere)

Dirigent: Igor Bulla; Regie/Bühnenbild: Dominik Beneš/Eva Jiříková

Mit Veronika Mihalkova, Paolo Lardizzone, Michaela Kušteková, Jozef Graf, Ivan Zvarik,…

Nach der Vorstellung Rückfahrt zum Hotel.

Samstag, 17. Oktober

Nach dem Frühstück Busfahrt nach Košice. Die Geschichte der zweitgrößten slowakischen Stadt, die 2013 Kulturhauptstadt Europas war, reicht bis ins Jahr 1230 zurück. Mittagessen, Zimmerbezug. Danach Stadtrundgang: Hauptplatz mit Dom der Hl. Elisabeth, Urbanturm, Kapelle des Hl. Michael, Stadtbefestigung, Unteres Tor, Museum mit dem Goldschatz von Košice.

Um 19.00 Uhr im Staatstheater: FIDELIO von Ludwig van Beethoven

Besetzung bei Drucklegung noch nicht bekannt!

Sonntag, 18. Oktober

Ausflug ins Zipser Land inkl. Mittagessen. Unser erstes Ziel ist Zehra. Die Zipser Gemeinde ist durch ihre Kirche des Hl. Geistes bekannt. Mit Holzschindeln gedeckt und mit einem Zwiebelturm geschmückt, wurde sie Mitte des 13. Jh. erbaut. Beeindruckend sind die Wandmalereien. Danach besichtigen wir die Zipser Burg und das Zipser Kapitel, beide zur UNESCO Liste zählend. Von der gewaltigen Burganlage sind nur mehr Ruinen erhalten. In der Kirchenstadt des Zipser Kapitels sehen wir die Kathedrale des Hl. Martins, Bischöfliches Palais, den 1739 erbauten Uhrturm und gotische Häuser der Kanoniker. Nach dem Mittagessen fahren wir nach Levoca. Die alte Hauptstadt von Zips hat einen Renaissancekern, der mit vielen kulturhistorischen Baudenkmälern aufwarten kann: Pfarrkirche St. Jakob mit dem größten mittelalterlichen Altar Europas, das Lebenswerk Meisters Paul von Leutschau, Rathaus, Patrizierhäuser am Marktplatz und die Minoritenkirche. Nach der Stadtführung Rückfahrt zum Hotel in Košice.

Montag, 19. Oktober

Busfahrt von Kosice über Banska Stiavnica und Bratislava nach Wien. Nach dem Frühstück Abfahrt mit Gepäck zur silbernen Stadt Banska Stiavnica (Schemnitz), einer inmitten herrlicher Mittelgebirgs-Landschaft gelegenen historischen Stadt, die ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Stadt ist die älteste Bergstadt der Slowakei und war schon im 13. Jh. für ihren Gold- und Silberabbau bekannt. Stadtrundgang: Altes Schloss mit der ehemaligen Pfarrkirche und dem benachbarten Karner des Hl. Michael, Neues Schloss, Kirche der Hl. Katharina vom Ende des 15. Jh. und das Rathausgebäude mit Uhrturm, Dreifaltigkeitssäule, Hellenbach-Haus und Kammerhof. Mittagessen, Weiterfahrt nach Wien, wo wir um ca. 19.00 Uhr ankommen.

Unsere Leistungen:

Unsere Leistungen

  • 5 Nächtigungen inkl. Buffetfrühstück, Service, Taxen
  • Rundreise lt. Programm ab/bis Wien mit eigenem, großem Komfortbus
  • Opernkarten der besten Kategorie
  • Ausflüge, Rundfahrten/-gänge, Führungen und Besichtigungen lt. Reiseablauf mit fachkundigen, deutschsprachigen Fremdenführern
  • alle Eintritte
  • 5 x Mittagessen inkl. Getränke (Wein oder Bier, Wasser, Kaffee) in ausgewählten Restaurants
  • Reiseführer Slowakei und hochwertige MNS Maske
  • Reisebetreuung ab/bis Wien

Preise pro Person:

Preise

Im Doppelzimmer € 1.670,–
   
Zuschlag Doppelzimmer zur Einzelbenützung €    100,–

zum Kontaktformular>>