18. August – 22. August 2022

PDF zum Ausdrucken

„LA GAZZETTA“, „LE COMTE ORY“ mit Juan Diego Flórez, „OTELLO“

Seit 1980 ehrt Pesaro, ein kleines Hafenstädtchen an der italienischen Adria, seinen berühmten Sohn, den Komponisten Gioachino Rossini, mit einem Festival. Im Teatro Rossini, das 1818 errichtet wurde, und in der Vitrifrigo Arena, die bis zu 1500 Zuschauer fasst, kommen bekannte Opern sowie selten gespielte Meisterwerke zur Aufführung. Ständige Innovation auf höchstem musikalischem Niveau ist die Devise der Festspiele. Neben vielen internationalen Stars treten hier immer wieder begeisterte junge Talente auf. Heuer stehen u.a. die Wiederaufnahme von Rossinis dramma per musica „La Gazzetta“ mit Carlo Lepore, dem viel gefragten, in Neapel gebürtigen Bass, und die Neuproduktionen von „Le comte Ory“ mit Juan Diego Flórez in der Titelrolle sowie „Otello“, 1816 im Auftrag des königlichen Theaters in Neapel geschrieben, auf dem Programm. Unsere Reise auf den Spuren des „Schwans von Pesaro“ bietet Ihnen neben Hörgenuss auch Ausflüge nach San Marino, Jesi, Geburtsort Kaiser Friedrich II., und ins Montefeltro, eine historische Landschaft im Tosko-Emilianischen Apennin.

Ihr Hotel:

Hotel

CARDUCCI 76**** (in Cattolica)

Das direkt an der Promenade von Cattolica liegende Boutique Hotel ist aus einer neoklassizistischen Villa entstanden, die vor 16 Jahren erweitert und so erneuert wurde, dass der Stil der 1920er Jahre erhalten blieb, diesen jedoch auf geschmackvolle Weise in die Gegenwart transferierte. Im hufeisenförmig angelegten Gebäude, das einen wunderbaren Garten umschließt, befinden sich 39 modern möblierte Zimmer, die über Bad mit Badewanne und WC, Fön, Klimaanlage, SAT-TV mit Flachbildschirm, Minibar, Safe und WLAN-Internetzugang verfügen. Gäste können den luxuriösen Wellnessbereich mit Körperbehandlungen, Massagen und türkischem Bad nutzen. Der im Garten liegende Außenpool sorgt für angenehme Abkühlung. Das Restaurant bietet Spezialitäten der italienischen Küche mit einer großen Auswahl an erlesenen Weinen.

CARDUCCI 76****

Reiseablauf:

Reiseablauf

Donnerstag, 18. August

Anreise (für Gäste aus Österreich Linienflug Wien/Bologna mit AUSTRIAN AIRLINES – ab Wien 08.30 Uhr/an Bologna 09.45 Uhr). Vom Flughafen geht es nach San Marino. Das historische Stadtzentrum von San Marino wurde zusammen mit dem Monte Titano, auf dem es liegt, 2008 als das einzige bis heute fortbestehende Beispiel eines mittelalterlichen italienischen Stadtstaates von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Drei Festungen thronen majestätisch auf dem Felskamm: Guaita, Cesta und Montale, auch die drei Türme genannt. Sehenswert sind auch die Basilika auf der Piazza Libertà und der Palazzo Pubblico, Parlament und Regierungssitz von San Marino. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt nach Cattolica, Zimmerbezug.

©Amati Bacciardi

Fakultativ um 20.00 Uhr im Teatro Rossini: LA GAZZETTA

© Amati Bacciardi

Dirigent: Carlo Rizzi; Regie/Bühnenbild: Marco Carniti/Manuela Gasperoni

Mit Carlo Lepore, Maria Grazia Schiavo, Giorgio Caoduro, Martiniana Antonie,…

 

Freitag, 19. August

Ganztagesausflug ins Montefeltrogebiet mit Mittagessen.

Nach dem Frühstück fahren wir ins Landesinnere Richtung Apennin und gelangen an Sassocorvaro vorbei zum malerischen Bergnest San Leo, einst eine der berühmtesten Städte Italiens. Im Dorf drängen sich alte Häuser mit roten Ziegeldächern aneinander, oberhalb erhebt sich die mächtige Burg auf einem schroffen Kalkfelsen. Die heutige Form der Burg, ein Musterbeispiel einer Renaissance-Festung, die im Auftrag der Herzöge von Urbino erschaffen wurde, geht auf das 15. Jh. zurück. Die Wehranlage diente unter der Herrschaft des Kirchenstaates als Kerker, in dem der Alchimist und Freimaurer Graf Alessandro Cagliostro als berühmtester Gefangener bis zum Ende seiner Tage 4 Jahre in qualvoller Haft verbrachte. Nach dem Mittagessen in einer gemütlichen Trattoria besuchen wir die wichtigsten sakralen Gebäude: Die als Basilika bezeichnete Pfarrkirche „La Pieve“ aus dem 9. Jh., in deren dreischiffigem Inneren der Altar mit seinem Baldachin steht, und den Dom, der im Jahr 1173 als Werk römisch-lombardischer Meister errichtet wurde.

Um 20.00 Uhr in der Vitrifrigo Arena: LE COMTE ORY

Dirigent: Diego Matheuz; Inszenierung: Hugo de Ana

Mit Juan Diego Flórez, Andrzej Filonczyk, Nehuel di Piero, Julie Fuchs, Monica Bacelli,…

 

Samstag, 20. August

Vormittags Stadtbesichtigung Pesaro auf den Spuren Rossinis. Den Charme der Hafenstadt machen anmutige Villen und stattliche Palazzi der italienischen Frührenaissance aus, die auf die wechselnden Fürstenherrschaften verweisen. Wir sehen die Villa Ruggeri im Jugendstil, die Piazza del Popolo mit dem Barockbrunnen Fontana del Tritone und dem Herzogspalast, im 15./16. Jh. für ein Mitglied der Familie Sforza erbaut, sowie den Dom San Terenzio. Die Kathedrale ist antiken Ursprungs wie zwei übereinander gelagerte Mosaikböden bezeugen. Die Fassade weist die typische Bauweise einer romanischen Basilika auf. Am Programm stehen auch eine Führung im Rossini Museum sowie das Geburtshaus des Opernkomponisten.

Um 20.00 Uhr in der Vitrifrigo Arena: OTELLO

Dirigent: Yves Abel; Regie/Bühnenbild: Rosetta Cucchi/Tiziano Santi

Mit Sergey Romanovsky, Eleonora Buratto, Antonino Siragusa, Dmitry Korchak,…

 

Sonntag, 21. August

Ausflug mit Mittagessen nach Jesi. Nach dem Frühstück Busfahrt nach Jesi, der ältesten, in der Antike als „Aesis“ bekannten, Siedlung der Gegend. Von der römischen Anlage kann man mit Sicherheit nur noch die Umgebung des einstigen Forums ausmachen. Belegt ist ferner, dass die im 14.Jh. entstandene Stadtmauer römischen Ursprungs ist. Schauplatz eines Ereignisses ganz anderer Art wurde die heutige Piazza Federico II. Im Jahre 1194 kam hier der spätere Friedrich II. von Hohenstaufen zur Welt. Ein Taufbecken im Dom erinnert an den anderen prominenten Sohn der Stadt, den hier getauften Komponisten Giovanni Battista Pergolesi. Nach ihm wurde das 1790 errichtete Theater benannt. Das alte Jesi ist voll sehenswerter Palazzi: Palazzo della Signoria, Palazzo Pianetti-Tesei,… Nach dem Mittagessen Rückfahrt zum Hotel, Freizeit.

 

Montag, 22. August

Den Vormittag können Sie am Pool oder am Strand verbringen. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen Rimini und Abreise (für Gäste aus Österreich Linienflug Rimini/Wien mit Ryanair – ab Rimini 19.00 Uhr/an Wien 20.20 Uhr).

Unsere Leistungen:

Unsere Leistungen

  • 4 Nächtigungen inkl. Buffetfrühstück, Service, Taxen (Superior Zimmer mit Gartenblick)
  • Flughafentransfers Bologna/Hotel/Rimini zu den angegebenen Flugzeiten sowie Transfers zu/von den musikalischen Aufführungen
  • Opernkarten der besten Kategorie für „Le comte Ory“ und „Otello“
  • Ausflüge, Stadtrundgang, Führungen und Besichtigungen lt. Programm mit eigenem, klimatisierten Bus und deutschsprachiger Reiseleiterin
  • Alle Eintrittsgebühren
  • 3 x Mittagessen inkl. Getränke (Wein, Wasser, Kaffee) in ausgewählten Restaurants
  • Reisebetreuung ab/bis Wien

Preise pro Person:

Preise

Im Doppelzimmer € 1.990,–
   
Zuschlag Doppelzimmer zur Einzelbenützung € 280,–
   
Linienflug ab/bis Wien inkl. Flugtaxen, Ticket- und Sicherheitsgebühren ab € 365,–
   
Zuschlag Zimmer mit Meerblick pro Zimmer € 200,–
   
Karte für „La Gazzetta“ am 18.08., inkl. Transfer zur/von der Opernvorstellung € 250,–

zum Kontaktformular>>