5. Mai – 11. Mai 2020

PDF zum Ausdrucken

Opernaufführung zur Eröffnung der Festspiele „May Opera Evenings“ und Konzert in Skopje, Chorkonzert in Ohrid

Nordmazedonien – das Land Alexander des Großen! Das kleine Balkanland trägt einen großen Namen, um den lange mit dem südlichen Nachbarn Griechenland gestritten wurde. Seine Erde war Wiege von Philipp II., Vater jenes berühmten Feldherrn, welcher sich aufmachte den Osten zu erobern und dessen Reich sich zur Blütezeit bis an den Indus erstreckte. Die Römer nannten diesen Landstrich „catena mundi“, das Ende der Welt. In der byzantinischen Epoche entstanden die schönsten Kirchen und Klöster der orthodoxen Welt und die türkischen Osmanen bauten prächtige Moscheen, Bäder und Bazare. Obwohl diese Kunstschätze bis heute im Überfluss vorhanden sind, gilt das Land immer noch als Geheimtipp. Bei dieser Rundreise durch eine unbekannte Perle des Balkans erwarten Sie atemberaubende Landschaften, die tiefsten und ältesten Seen weltweit, antike Kultstätten neben mittelalterlichen Festungen, aber auch pulsierendes Großstadtleben und ein reiches, kulturelles Veranstaltungsangebot in Skopje. Hier findet alljährlich im Mai ein Opernfestival statt, bei dem wir dabei sein werden!

Ihre Hotels:

Hotels

Boutique Hotel Royal Winery Queen Maria**** (Demir Kapija 5. – 6. Mai)

Das Weingut mit angeschlossenem charmantem Hotel liegt in der Weinregion Tikveš, ca. 100 km in südöstlicher Richtung von der Hauptstadt Skopje entfernt. Es stand im Besitz von König Aleksandar Karadjordjevic und trägt den Namen seiner Frau Maria. Neben der Weinproduktionsanlagen, Keller, Restaurant gibt es beim Anwesen auch einige Zimmer mit Blick auf den Garten, die über Klimaanlage, Bad mit Dusche, Fön und Bademantel, Minibar, Safe, Wasserkocher, SAT-TV und WLAN verfügen. In der Bar können die eigenen, edlen Tropfen verkostet werden.

Unique Resort & SPA***** (Ohrid 6. – 8. Mai)

Das moderne und derzeit beste Hotel am See bietet 130 Zimmer, mindestens 50 m² groß, die alle mit Balkon, Klimaanlage, Bad/WC, Minibar, Safe, SAT-TV mit Flachbildschirm und WLAN ausgestattet sind. Als Gast haben Sie Zugang zum hauseigenen Wellnessbereich mit Thermalbad, Hamam und Sauna. Das Restaurant bietet eine große Auswahl der lokalen und internationalen Küche an. Entspannung finden Sie in der Bar bei Drinks, Kaffee und kleinen Gerichten.

Marriott***** (Skopje 8. – 11. Mai)

Vergessen Sie Alltag und Sorgen – als Gast des erstklassigen Hotels, das auf der rechten Uferseite des Flusses Vardar, nahe des Stadtparks und der wichtigsten administrativen und historischen Gebäude liegt. Die 135 komfortabel eingerichteten Zimmer haben individuell regelbare Klimaanlage/Heizung, Bad/WC, Bademantel, Fön, Pantoffel, Minibar, Safe, SAT-TV, Kaffeekocher und Internetanschluss. Restaurant und Bar offerieren eine einzigartige Fusion von mediterraner und osteuropäischer Küche sowie empfehlenswerte Weine. Im SPA gibt es einen beheizten Pool, Sauna, Jacuzzi und diverse Massage- und Schönheitsbehandlungen.

Reiseablauf:

Reiseablauf

Dienstag, 5. Mai

Anreise (für Gäste aus Österreich Linienflug mit AUSTRIAN AIRLINES – ab Wien 10.15 Uhr/an Skopje 11.50 Uhr). Empfang durch die örtliche Reiseleitung, Busfahrt zum Hotel in Demir Kapija, Unterbringung. Abends Begrüßungsessen mit Weinverkostung.

Mittwoch, 6. Mai

Busfahrt über Heraclea Lyncestis, Bitola, Nationalpark Galičica, Prespasee nach Ohrid. Bitola wird oft als die Stadt der Konsuln bezeichnet, da während der Osmanischen Zeit viele europäische Länder hier ihre Konsulate hatten. Nahe Bitola besichtigen wir die Überreste der vom mazedonischen König Philipp II., Vater Alexanders des Großen, angelegten Stadt Heraclea Lynkestis. Es erwarten uns wunderschöne Bodenmosaike in zwei Basiliken, römische Bäder, das Theater Kaiser Hadrians und Reste von Wohnhäusern. Nach dem Mittagessen und Stadtrundgang geht es über das Baba-Gebirge und vorbei am Prespasee zu unserer Unterkunft in Ohrid.

Donnerstag, 7. Mai

Stadtbesichtigung von Ohrid und Ausflug zum Kloster Sveti Naum. Frühchristliche und mittelalterliche Kirchen, bemerkenswerte Häuser und osmanische Moscheen zieren das Bild von Ohrid (UNESCO-Weltkulturerbe). Der Panoramablick von den weitläufigen Resten der Samuel-Festung über die Stadt und den See sucht seinesgleichen. Reichen Freskenschmuck und wertvolle Ikonen können Sie in der Sophienkirche und der Kirche der Gottesmutter Peribleptos bewundern. Am Programm stehen auch das römische Amphitheater, die Ikonengalerie und das Kirchlein Sveti Jovan Kaneo, welches malerisch auf einer Felsnase über dem See thront. Nach dem Mittagessen – besonders delikat ist die Ohridforelle – fahren wir zum Kloster Sveti Naum. In der dreischiffigen Kreuzkuppelkirche des Klosters beeindrucken die Fresken mit Szenen aus dem Leben des Hl. Naum und die Ikonostase. Bevor wir zu unserem Hotel zurückkehren, machen wir eine Bootsfahrt zu den Quellen des Flusses Crni Drim. Abends erleben Sie ein privates Chorkonzert in einer der Kirchen Ohrids sowie ein Abendessen mit Folklore.

Freitag, 8. Mai

Busfahrt entlang der Albanischen Grenze über den Nationalpark Mavrovo und Tetovo nach Skopje. In der Gegend um Mavrovo, wo die höchsten Berge des Landes liegen, besuchen wir das Kloster Sveti Jovan Bigorski, berühmt für seine kunstvoll geschnitzte Ikonostase, und kehren zum Mittagessen ein. Westlich von Skopje, am Fuße des Šargebirges, liegt die von Albanern geprägte Stadt Tetovo. Sehenswert sind die „Bunte Moschee“, 1495 am Fluss Pena errichtet, und die Arabati-Baba-Tekke, ein noch aktives Derwischkloster des Bektaschi-Ordens. In Skopje angelangt Zimmerbezug und Zeit zum Frischmachen.

Abends erleben Sie ein privates Kammerkonzert mit Solisten der Philharmonie Skopje.

Samstag, 9. Mai

Ausflug zum Matkasee. Nach dem Frühstück geht es in die wildromantische Matka-Schlucht. Dort besuchen wir das Andreas-Kloster aus dem 14. Jh. mit wunderschönen Fresken von Jovan dem Metropoliten und per Boot die Höhle Vrelo, die zu den weltweit größten Unterwasserhöhlen zählt. Mittagessen, Rückfahrt nach Skopje, Freizeit.

Abends im Nationaltheater: Opernaufführung zur Eröffnung des Festivals

Spielplan und Besetzung bei Drucklegung noch nicht bekannt!

Sonntag, 10. Mai

Stadtbesichtigung Skopje. Am Programm stehen die Altstadt mit der Festung Kale, Basar und die türkischen Bäder Daut Pascha Hamam und Chifte Hamam, Karawansereien, die Kirche Sveti Spas, Mustafa-Pascha-Moschee von 1492, mittelalterliche Steinbrücke über den Vardarfluss, Uhrturm, Monumente am Hauptplatz sowie das Gedenkhaus für Mutter Teresa, die 1910 im ehemals osmanischen Üsküb (heute Skopje) geboren wurde. Nach dem Mittagessen Fahrt nach Nerezi am Fuße des Bergs Vodno, wo wir das Kloster Pantelejmon besichtigen.

Abends fakultativ im Nationaltheater: Ballett oder Oper nach Maßgabe des Spielplans

Montag, 11. Mai

Transfer zum Flughafen, Abreise (für Gäste aus Österreich Linienflug mit AUSTRIAN AIRLINES – ab Skopje 12.35 Uhr/an Wien 14.15 Uhr).

Unsere Leistungen:

Unsere Leistungen

  • 6 Nächtigungen inkl. Buffetfrühstück, Service, Taxen
  • Flughafentransfers in Skopje zu den angegebenen Flugzeiten
  • Opernkarte der besten Kategorie für die Eröffnung des Festivals am 09.05.
  • Privates Kammerkonzert in Skopje und Chorkonzert in Ohrid
  • Rundreise, Ausflüge, Stadtrundfahrten, Führungen und Besichtigungen lt. Programm mit eigenem Bus und deutschsprachigem Reiseleiter
  • Alle Eintrittsgebühren
  • 5 x Mittagessen inkl. Getränke (Wein oder Bier, Wasser, Kaffee) in ausgewählten Restaurants
  • 1 x Welcomedinner mit Weinverkostung und 1 x Abendessen inkl. Getränke mit Folklore
  • Reiseführer Mazedonien
  • Reisebetreuung ab/bis Wien

Preise pro Person:

Preise

Im Doppelzimmer (ohne Anreise)  € 1.420,–
Zuschlag Doppelzimmer zur Einzelbenützung €    260,–
Linienflug ab/bis Wien inkl. Flugtaxen, Sicherheits- und Ticketgebühren ab €    270,–

zum Kontaktformular>>