19. November – 22. November 2022

PDF zum Ausdrucken

„FAUST“ mit Olga Peretyatko in der Staatsoper und Philharmonisches Konzert in der Elbphilharmonie

Die „Elphi“, wie die Hamburger liebevoll ihr 2017 eröffnetes Konzerthaus nennen, ist ein Gesamtkunstwerk: Bestehend aus zeitgenössischer Architektur, phänomenaler Akustik und beeindruckender Lage direkt am Wasser. Monatelang musste auch die Kultur in Hamburg unter den Corona-Einschränkungen leiden. Jetzt wird wieder in der Elbphilharmonie und in der Staatsoper Hamburg gespielt. Genießen Sie die besondere Akustik des Großen Saals bei einem philharmonischen Konzert und freuen Sie sich auf Gounods „Faust“ mit Olga Peretyatko, Pavel Černoch und Ildebrando D‘Arcangelo. Ausflüge zu den Hansestädten Lübeck und Bremen, eine Rundfahrt mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und eine Führung zur Musikgeschichte Hamburgs runden die Reise ab.

Ihr Hotel:

Hotel

Fairmont Vier Jahreszeiten*****

Im Herzen von Hamburg, direkt an der Binnenalster, begrüßt das Hotel seit 1897 seine Gäste aus aller Welt. Durch dezente Eleganz und unaufdringlichen Charme ist es zum Inbegriff hanseatischer Tradition geworden. Alle 156 Zimmer und Suiten haben ihre individuelle Note und verfügen über jeden Komfort (digitales Telefon mit Modemanschluss, Safe, Minibar, Nespresso-Kaffeemaschine, 42-Zoll-Flachbild-Fernseher mit Kabel- und Infrarot-Internetzugang). Die exquisiten Restaurants und Bars bieten internationale Spitzenküche: das Restaurant „Haerlin“ wurde mit 2 Michelin Sternen ausgezeichnet. Kaffeehaus-Spezialitäten finden Sie im Biedermeier-Café „Condi“, regionale Speisen im Restaurant „Grill“ und japanische Gerichte mit herzhaften Elementen aus Peru kombiniert im „Nikkei Nine“. Zum Entspannen steht eine luxuriöse Wellness Oase bereit.

Fairmont Vier Jahreszeiten*****

Reiseablauf:

Reiseablauf

Samstag, 19. November

Anreise (für Gäste aus Österreich Linienflug Wien/Hamburg mit AUSTRIAN AIRLINES – ab Wien 12.25 Uhr/an Hamburg 14.20 Uhr). Gleich nach Ankunft begeben Sie sich mit dem Gästeführer auf eine Panoramarundfahrt, der erste Eindrücke der Hansestadt näherbringt. Wir machen eine Tour um Außen- und Binnenalster und gelangen über St. Pauli zum „Michel“ (Michaeliskirche), dem Wahrzeichen Hamburgs. Anschließend fahren wir in die HafenCity. Hamburgs neuester Stadtteil vereint Vergangenheit und Moderne in einer einzigartigen Symbiose. Transfer zum Hotel, Unterbringung. Abends laden wir zu einem Begrüßungsessen in einem exzellenten Fischrestaurant.

 

Sonntag, 20. November

Ausflug mit Mittagessen nach Lübeck. Durch die reizvolle Landschaft Schleswig-Holsteins fahren wir nach Lübeck. Als Freie Reichsstadt und Königin der Hanse war Lübeck Antriebskraft und Zentrum des Handels. Aus dieser Blütezeit stammen die meisten Sehenswürdigkeiten die wir bei einem Spaziergang durch die Altstadt erkunden: Holstentor, Marienkirche, Heiligen Geist Hospital, Jakobikirche, die alten Patrizierhäuser wie das Buddenbrookhaus (Stammhaus der Familie Thomas Mann) usw. Das Mittagessen wird in einem vom Michelin empfohlenen Restaurant serviert. Danach Rückfahrt nach Hamburg.

Um 19.00 Uhr im Opernhaus: FAUST von Charles Gounod

Dirigent: Alexander Joel; Regie/Bühnenbild: Andreas Homoki/Wolfgang Gussmann

Mit Pavel Černoch, Olga Peretyatko, Ildebrando D’Arcangelo, Alexey Bogdanchikov, Renate Spingler, Kady Evanyshyn,…

 

Montag, 21. November

Ausflug mit Mittagessen zur Hansestadt Bremen. Nach dem Frühstück geht es nach Bremen. Dank des Beitritts als Mitglied der Hanse florierte die Wirtschaft und ließ die Stadt zu einem wichtigen Handelszentrum aufsteigen. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt gelangen wir zum Marktplatz und sehen das seit 2004 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörende Bremer Rathaus, eines der bedeutendsten Bauwerke der Gotik, und die seit 1404 stehende Freiheitstatue „Roland“ sowie das Denkmal der Bremer Stadtmusikanten beim Dom St. Petri. Vor dem Mittagessen bummeln wir durch das Schnoorviertel mit seinen kleinen Häusern, die teilweise aus dem 14. Jh. und später stammen. Anschließend Rückfahrt nach Hamburg.

 

 

Um 20.00 Uhr im Großen Saal der Elbphilharmonie: Philharmonisches Konzert

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg; Dirigentin: Joana Mallwitz; Liza Ferschtman – Violine

Musikalisches Programm:

Kurt Weill: Symphonie in einem Satz – Symphonie Nr. 1
Erich Wolfgang Korngold: Violinkonzert D-Dur op. 35
Igor Strawinsky: Le sacre du printemps

 

Dienstag, 22. November

Nach dem Frühstück steht eine Musikertour auf dem Programm. Hamburg besitzt eine einzigartige Musiktradition. Bedeutende Komponisten haben hier gewirkt oder wurden hier geboren. Im Orchester der Oper am Gänsemarkt, wo auch seine erste Oper „Almira“ 1705 uraufgeführt wurde, spielte Händel Violine und Johann Adolf Hasse trat hier als Tenor auf. Georg Philipp Telemann prägte als Musikdirektor der fünf Hamburger Hauptkirchen rund 45 Jahre das Hamburger Musikleben. Auch Carl Philipp Emanuel Bach hat in Hamburg seine musikalischen Spuren hinterlassen. Felix Mendelssohn Bartholdy und Johannes Brahms wurden in Hamburg geboren. Gustav Mahler war von 1891-1897 Chefdirigent („Erster Kapellmeister“) am Stadttheater in der Dammtorstraße und konzertierte 1908 in der gerade neu erbauten Musikhalle (Laeiszhalle). Transfer zum Flughafen, Abreise (für Gäste aus Österreich Linienflug Hamburg/Wien mit AUSTRIAN AIRLINES – ab Hamburg 15.05 Uhr/an Wien 16.40 Uhr).

Unsere Leistungen:

Unsere Leistungen

  • 3 Nächtigungen inkl. Buffetfrühstück, MwSt. und Citytax (Deluxe Zimmer)
  • Gepäckträgerservice im Hotel bei An- und Abreise
  • Flughafentransfers in Hamburg zu den angegebenen Flugzeiten sowie Transfer zu/von der Elbphilharmonie
  • Opern- und Konzertkarte der besten Kategorie
  • Ausflüge, Rundfahrten, Führungen und Besichtigungen lt. Programm mit eigenem Bus und fachkundigem Reiseleiter
  • 1 x Abendessen und 2 x Mittagessen inkl. Getränke (Wein oder Bier, Wasser, Kaffee) in ausgewählten Restaurants
  • Alle Eintrittsgebühren
  • Reiseführer über Hamburg
  • Reisebetreuung vor Ort

Preise pro Person:

Preise

Im Doppelzimmer (ohne Anreise) € 1.750,–
   
Zuschlag Doppelzimmer zur Einzelbenützung   € 420,–
   
Linienflug ab/bis Wien inkl. Flugtaxen und Sicherheitsgebühren ab € 300,–
   
Zuschlag Alsterblick pro Zimmer für 3 Nächte € 480,–

zum Kontaktformular>>