4. Januar – 8. Januar 2020

PDF zum Ausdrucken

Moskau

Oper bzw. Ballett im Bolschoi Theater, Bachs Weihnachtsoratorium in der Philharmonie

Nach Moskau! Nach Moskau! Eine Stadt wird in Tschechows Drama „Drei Schwestern“, Anfang des 20. Jahrhunderts geschrieben, zum Inbegriff menschlicher Träume von Glück und Erfüllung. Welten sind seither durcheinander geraten, aber die Sehnsucht der russischen Menschen nach ihrer Hauptstadt ist geblieben. Das „Herz Russlands“ übt eine unglaubliche Anziehungskraft auf jeden Besucher dieses Landes aus. Besonders romantisch präsentiert sich Moskau zu den orthodoxen Weihnachten, das nach dem julianischen Kalender auf den 7. Januar fällt. Bei unserer Reise nehmen Sie an den Feierlichkeiten in den zahlreichen Kirchen und Klöstern teil und verkosten traditionelle Weihnachtsgerichte. Musikalische Höhepunkte sind Aufführungen im Bolschoi Theater und in der Philharmonie. Exklusive Besichtigungen und Ausflüge runden das Programm ab.

Ihr Hotel:

Ihr Hotel

Baltschug Kempinski*****

Das Luxushotel liegt in unmittelbarer Nähe zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt und bietet einen phantastischem Blick auf den Kreml und der Basilius-Kathedrale. Die eleganten 263 Zimmer und Suiten sind komfortabel, äußerst geräumig und klassisch modern eingerichtet. Sie verfügen über Marmorbadezimmer mit Fön, Kosmetikspiegel, Bademantel und Pantoffel, Safe, Minibar, SAT-TV mit Flachbildschirm, individuell regulierbare Heizung/Klimaanlage und WLAN. Ein Gesundheitszentrum mit Sauna und Schwimmbad dient der Entspannung. Im Restaurant Baltschug Grill genießen Sie europäische, asiatische und mediterrane Gerichte, das Café Kranzler serviert Desserts und die Lobbybar lockt mit einer großen Auswahl an Getränken.

Reiseablauf:

Reiseablauf

Moskau

Samstag, 4. Januar

Anreise (für Gäste aus Österreich Linienflug mit AUSTRIAN AIRLINES – ab Wien 10.00 Uhr/an Moskau 14.50 Uhr). Empfang durch die örtliche Reiseleitung, Transfer zum Hotel mit ersten Erklärungen zur Stadtgeschichte, Zimmerbezug. Abends Rundfahrt „Beleuchtetes Moskau“: Roter Platz mit Basiliuskathedrale, die Hochhäuser im Zuckerbäckerstil, Adelspaläste und Bauten aus der Zarenzeit, sowie die Christi-Erlöser-Kathedrale. Im Jahr 2000 originalgetreu wiedererrichtet, gehört sie mit 103 Metern zu den höchsten orthodoxen Sakralbauten weltweit. Nach dem Welcomedinner Rückfahrt zum Hotel.

Sonntag, 5. Januar

Stadtbesichtigung Moskau. Wir besuchen das Danilow-Kloster, Amtssitz des Patriarchen der Russisch-orthodoxen Kirche. Es wurde Ende des 13. Jh. von Daniel von Moskau, Sohn Alexander Newskis, gegründet und beherbergt insgesamt sieben Kirchen und Kapellen. Sehenswert ist auch das Neue Jungfrauenkloster, ein schönes Wehrkloster, in das Peter der Große seine Halbschwester Sophia verbannte. Im Restaurant „Dom Literatov“, wo Tolstoi einige Episoden seines Romans „Krieg und Frieden“ angesiedelt hat, werden russische Spezialitäten zum Mittagessen serviert. Danach Führung im Puschkin-Museum. Es beherbergt u.a. Werke der westeuropäischen Meister: Breughel, Cézanne, Cranach, Degas, Delacroix, El Greco, Picasso, Rembrandt.

Um 19.00 Uhr im Bolschoi Theater: Ballett DER NUSSKNACKER von Peter I. Tschaikowski

Montag, 6. Januar

Am Vormittag steht eine Besichtigung des Kremls auf dem Programm. Im Rahmen einer Privatführung ist es uns möglich, den Großen Kremlpalast, unter Nikolaus I. im klassizistischen Stil von Konstantin Thon entworfen, sowie den Terempalast mit dem ehemaligen Schlafzimmer und Arbeitskabinett des Zaren zu besuchen. Anschließend besuchen wir den Kathedralenplatz mit Maria-Himmelfahrt-Kathedrale (Krönungskirche der Zaren) sowie Verkündigungskathedrale, wo die Hochzeiten und Taufen stattfanden. Nach dem Mittagessen im „Cafe Puschkin“, einem der besten Restaurants Moskaus, Führung im Palast der Familie Romanow. Der Legende nach wurde hier Michail Romanow geboren, der 1613 als erster aus der Romanow Dynastie zum Zaren von Russland gekrönt wurde. Heute zeigt der im altrussischen Stil gebaute Palast das Leben reicher russischer Bojaren in der Zeit vom 15. bis Anfang des 18. Jh.

Um 19.00 Uhr in der Philharmonie: Weihnachts-Oratorium von J. S. Bach

Sinfonieorchester „Evgeny Svetlanov“; Dirigent: Vladimir Jurowski

Danach haben Sie Gelegenheit, die Weihnachtsmesse zu besuchen. Der Gottesdienst ist von wunderbarer Chormusik begleitet.

Dienstag, 7. Januar

Ausflug zum Jusupow Palast in Archangelskoje. Auf dem Landgut der reichen Adelsfamilie befindet sich ein Palast, der oft als das „Versailles Moskaus“ bezeichnet wird. Das Ensemble mit Park und Schloss im klassizistischen Stil blieb seit dem 18. Jh. fast unverändert erhalten. Viele berühmte Persönlichkeiten waren hier zu Gast, Schriftsteller, Maler, Sänger, sogar die Zaren ließen es sich nicht nehmen, das Anwesen zu besuchen. Beeindruckend sind die Porzellan- und Gemäldesammlung sowie die 20000 Bände umfassende Bibliothek des Fürsten. Mittagessen mit österlichen Spezialitäten, restlicher Tag zur freien Verfügung.  

Abends fakultativ musikalische Aufführung nach Maßgabe des Spielplans.

Mittwoch, 8. Januar

Ausflug zum Freilichtmuseum Kolomenskoje. In der Parkanlage stehen mehrere altrussische Bauwerke, unter denen sich auch der rekonstruierte Holzpalast von Zar Alexei I. befindet. Das älteste erhaltene Gebäude ist die Christi Himmelfahrtskirche, ein weißes Prachtgebäude mit eigentümlicher Zeltdachkirche, das anlässlich der Geburt Iwans des Schrecklichen errichtet wurde. Eine romantische Schlittenfahrt durch die verschneite Landschaft lädt dazu ein, in Tagträumen zu schwelgen. Nachdem Sie sich bei einem Glas Wodka, Tee und Piroggen aufgewärmt haben, Transfer zum Flughafen und Abreise (für Gäste aus Österreich Linienflug mit AUSTRIAN AIRLINES – ab Moskau 15.40 Uhr/an Wien 16.40 Uhr).

Unsere Leistungen:

Unsere Leistungen

  • 4 Nächtigungen inkl. reichhaltigem Buffetfrühstück, Service, 20% Steuern (Deluxe Zimmer)
  • Gepäckträgergebühren im Hotel bei An- und Abreise sowie Registrationsgebühr
  • Flughafentransfers in Moskau zu den angegebenen Flugzeiten sowie alle Transfers zu/von den musikalischen Veranstaltungen
  • Ausflüge, Rundfahrten, Führungen und Besichtigungen lt. Programm mit eigenem, modernem Komfortbus und deutschsprachiger Reiseleitung
  • 1 x Abendessen und 3 x Mittagessen inkl. Getränke (1 Glas Wein, Wasser, Kaffee/Tee) in ausgewählten Restaurants
  • Schlittenfahrt mit Wodka, Tee und Piroggen in Kolomenskoje
  • Alle Eintrittsgebühren
  • Moskau-Reiseführer
  • Reisebetreuung ab/bis Wien

Preise pro Person:

Preise

Im Doppelzimmer (ohne Anreise)  € 1.850,–
Zuschlag Doppelzimmer zur Einzelbenützung €    260,–
Linienflug ab/bis Wien inkl. Flugtaxen und Sicherheitsgebühren ab €    415,–
Visagebühr und Krankenversicherung (obligatorisch) ca. €    140,–
Karte (beste Kategorie) für Ballett bzw. Oper im Bolschoi Theater ca. €    300,–
Konzertkarte (beste Kategorie) ca. €      60,–

zum Kontaktformular>>