27. Mai – 3. Juni 2019

PDF zum Ausdrucken

 

Moskau

Konzert in der Philharmonie und Ballett „DON QUICHOTTE“ im Bolschoi Theater in Moskau, Konzert des Staatlichen Sinfonieorchesters der Republik Tatarstan mit Denis Matsuev und Opernaufführung in Kasan

Bei dieser Reise lernen Sie zwei Metropolen Russlands kennen: Moskau, eine Stadt die niemals schläft, ist das politische, wirtschaftliche, wissenschaftliche und kulturelle Zentrum der russischen Föderation, mit Universitäten sowie zahlreichen Kirchen, Theatern, Museen und Galerien. Der Kreml und der Rote Platz stehen auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Kasan, die im Jahre 1005 gegründete Hauptstadt der Republik Tatarstan am Zusammenfluss von Wolga und Kazanka, gilt als Perle der Architektur, welche Orient und Okzident verbindet. Sie ist ein Musterbeispiel für interkulturelles und interreligiöses Miteinander. Hauptattraktionen sind die vielen Kirchen, Moscheen und Bürgerhäuser in der Altstadt sowie der von Iwan IV. erbaute Kreml. Folgen Sie den Spuren des als Iwan der Schreckliche bekannten russischen Zaren in Swijaschsk und besuchen Sie Weliki Bolgar, Wiege und Heimat der Tataren. Musikalische Höhepunkte sind Aufführungen in den schönsten Theatern und Konzertsälen der beiden Städte.

Ihre Hotels:

Hotels

Baltschug Kempinski***** (Moskau 27. – 30.05.)

Das Luxushotel liegt am Ufer des Flusses Moskwa in unmittelbarer Nähe zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt und bietet einen phantastischen Blick auf den Kreml und die Basilius-Kathedrale. Die eleganten 263 Zimmer und Suiten sind komfortabel, äußerst geräumig und klassisch modern eingerichtet. Sie verfügen über Marmorbadezimmer mit Fön, Kosmetikspiegel, Bademantel und Pantoffel, Safe, Minibar, SAT-TV mit Flachbildschirm, individuell regulierbare Heizung/Klimaanlage und WLAN. Ein Gesundheitszentrum mit Sauna und Schwimmbad dient der Entspannung. Im Restaurant Baltschug Grill genießen Sie europäische und mediterrane Gerichte, das Café Kranzler serviert Desserts, die Lobbybar lockt mit einer großen Auswahl an Getränken.

 

Marriott Hotel Courtyard Kazan**** (Kasan 30.05. – 03.06.)

Das Hotel liegt im Herzen der Stadt, vis a vis des Kremls. Alle Zimmer (ca. 25m²) verfügen über Klimaanlage, Bad/WC mit Fön, Fauteuil, Safe, Minibar, SAT-TV mit Flachbildschirm, Kaffee-/Teekocher und WLAN-Internet. 2 Restaurants sorgen für Ihr kulinarisches Wohl, ein Fitnesscenter für körperliche Ertüchtigung. Die Dachterrasse lädt mit Cocktails und Panoramablick über die Stadt zum Verweilen ein.

Reiseablauf:

Reiseablauf

Moskau

Montag, 27. Mai

Anreise (für Gäste aus Österreich Linienflug mit AEROFLOT – ab Wien 12.00 Uhr/an Moskau 15.40 Uhr). Empfang durch die örtliche Reiseleitung, Transfer zum Hotel mit ersten Erklärungen zur Stadtgeschichte, Zimmerbezug. Vor dem Abendessen mit russischen Spezialitäten machen wir eine kleine Rundfahrt durch das beleuchtete Moskau: Roter Platz, Christ-Erlöser-Kathedrale, Stalin Wolkenkratzer, Puschkinplatz, „Boulevard der Blumen”,…

Dienstag, 28. Mai

Heute steht eine Besichtigung des Kremls auf dem Programm. Kern von Moskau und durch viele Jahrhunderte geistliches und weltliches Zentrum des Landes, war diese Festungsanlage der Ausgangspunkt für die Stadtgründung. Einzigartig ist die Rüstkammer, wo sich die von russischen Zaren gesammelten Schätze befinden (Fabergé-Eier, Gold- und Silbergeschirr, die Kroninsignien mit der berühmten Manomachkappe, kostbare Roben des Zarenhofs). Zum Abschluss besuchen wir den Kathedralenplatz. Von den Kathedralen am Kreml ist die Maria-Himmelfahrt-Kathedrale (Krönungskirche der Zaren) die bedeutendste. Nach dem Mittagessen widmen wir uns dem Puschkin-Museum. Es beherbergt Werke der westeuropäischen Meister aus verstaatlichtem Privatbesitz: Brueghel, Cranach, Rembrandt, Rubens, Tiepolo, Botticelli, Canaletto, u.v.a. Vor allem die Impressionisten-Sammlung gilt als eine der besten der Welt. Zu bewundern ist auch der Schatz des Priamos, Heinrich Schliemanns Fundstücke aus dem alten Troja.

Um 19.00 Uhr in der Tschaikowski Konzerthalle: Konzert

Tschaikowski Symphonieorchester Moskau; Dirigent: Vladimir Fedosejev

Musikalisches Programm:           

Peter I. Tschaikowski – 4. Sinfonie f-Moll op. 36
Peter I. Tschaikowski – Suite aus dem Ballett „Dornröschen“ op. 66a

Mittwoch, 29. Mai

Ausflug nach Archangelskoje. Das ehemalige Landgut der Fürstenfamilie Jussupow gehört zu den schönsten in Moskaus Umgebung. Viele berühmte Persönlichkeiten waren hier zu Gast, Schriftsteller, Maler, Sänger, sogar die Zaren ließen es sich nicht nehmen, das Anwesen zu besuchen. Das Ensemble von Park und Palast blieb seit dem 18. Jh. fast unverändert erhalten. Seit 1919 Museum beherbergt es die kostbaren Sammlungen Jussupows: Porzellan, Gemälde, seltene Bücher, Skulpturen, Glas, Textilien sowie Möbelstücke. Mittagessen, Rückfahrt nach Moskau, wo wir am Neuen Jungfrauenkloster halten, ein schönes Wehrkloster, in das Peter der Große seine Halbschwester Sophia verbannte.

Um 19.00 Uhr im Bolschoi Theater: Ballett DON QUICHOTTE von Ludwig Minkus

Choreografie: Marius Petipa

Besetzung bei Drucklegung noch nicht bekannt.

Donnerstag, 30. Mai

Nach dem Frühstück haben Sie Gelegenheit, bei einem Spaziergang am Arbat, der in den Werken Puschkins, Tolstois oder Pasternak verewigt wurde, Souvenirs zu kaufen. Transfer zum Flughafen, Flug mit AEROFLOT (ab Moskau 16.05 Uhr/an Kasan 17.45 Uhr). Transfer zum Hotel, Unterbringung, gemeinsames Abendessen.

Freitag, 31. Mai

Eine Stadtrundfahrt zeigt Ihnen u.a. folgende Sehenswürdigkeiten: Altstadt, alttatarisches Viertel, Universität, Platz der Freiheit, Rathaus, Wildschweinsee, Mardshani-Moschee, Kaban-See und das Gottesmutter- Kloster. Anschließender Rundgang im Kasaner Kreml mit dem Sjujumbicke-Turm, der Maria-Verkündigungs-Kathedrale, dem Gouverneurs-Palast sowie der Kul-Sharif-Moschee. Danach Bummel über die zentrale Baumannstraße mit Blick auf den Glockenturm, Peter-Paul-Kirche und die Staatsbank. Bei einem Mittagessen entdecken Sie die Geheimnisse der Tatarischen Küche. Anschließend Bootsfahrt auf der Wolga.

Um 18.30 Uhr in der Philharmonie: Konzert mit Denis Matsuev

Staatliches Sinfonieorchester der Republik Tatarstan; Dirigent: Alexander Sladkovsky

Musikalisches Programm:           

Franz Liszt – Klavierkonzert Nr. 2 A-Dur
Dmitri Schostakowitsch – Klavierkonzert Nr. 1 c-Moll op. 35
Peter I. Tschaikowski – 3. Sinfonie D-Dur op. 29

Samstag, 1. Juni

Ausflug inkl. Mittagessen zur Inselstadt Swijaschsk. Die Festung, welche als Vorposten für das Powolschje-Gebiet und als Erholungsort für russische Truppen während der Eroberung von Kasan diente, wurde auf Erlass von Iwan dem Schrecklichen errichtet. Wir besichtigen die drittälteste Kirche Russlands – die hölzerne Dreifaltigkeitskirche aus dem 16. Jh., welche ohne einen einzigen Nagel gebaut worden ist – und die 2017 zum Weltkulturerbe erklärte Mariä-Himmelfahrts-Kathedrale, das Johannes-der-Täufer-Kloster mit der berühmten roten Kathedrale „Freude aller Trauernden und die Sergius Kirche. Nach dem Mittagessen Rückfahrt nach Kasan.

Um 18.00 Uhr im Opernhaus: Oper bzw. Ballett gemäß Spielplan

Sonntag, 2. Juni

Ausflug inkl. Mittagessen nach Welikij Bolgar. Bolgar, auf dem anderen Wolga-Ufer südlich von Kasan gelegen, gilt als Ursprung des tatarischen Volkes und war bis ins 15. Jh. Hauptstadt der Goldenen Horde. Im Khanat von Kasan wurde die Stadt zu einem religiösen Zentrum des Islam. Iwan der Schreckliche zerstörte sie, Peter der Große stellte die Ruinen unter Schutz. Auf einem Rundgang erfahren Sie mehr über ihre reiche Geschichte und besichtigen die Ruinen der Hauptmoschee aus dem 13. Jh., die Uspenski-Kathedrale aus dem 18. Jh. und den Kahnpalast, welcher, laut Archäologen, im 13./14. Jh. durch Architekten aus Asien gebaut wurde. Am Programm stehen auch das kleine Taj Mahal, die Weiße Moschee mit ihren zwei 40-Meter hohen Minaretten und Medresse. Mittagessen, abends Rückkehr nach Kasan.

Montag, 3. Juni

Transfer zum Flughafen, Abreise (für Gäste aus Österreich Flug Kasan/Wien via Moskau mit AEROFLOT – ab Kasan 13.30/an Wien 18.40 Uhr.

Unsere Leistungen:

Unsere Leistungen

  • 7 Nächtigungen inkl. Buffetfrühstück, Service, Steuern
  • Gepäckträgergebühren im Hotel bei An- und Abreise sowie Registrationsgebühr
  • Flughafentransfers zu den angegebenen Flugzeiten sowie alle Transfers zu/von den Abendveranstaltungen
  • Ausflüge, Rundfahrten, Führungen und Besichtigungen lt. Reiseablauf mit eigenem, modernem Komfortbus und deutschsprachigen Reiseleitern
  • 2 x Abendessen und 5 x Mittagessen inkl. Getränke (1 Glas Wein, Wasser, Kaffee/Tee) in ausgewählten Restaurants
  • Bootsfahrt auf der Wolga
  • Alle Eintrittsgebühren
  • Reisebetreuung ab/bis Wien

Preise pro Person:

Preise

Im Doppelzimmer  € 2.280,–
Zuschlag Doppelzimmer zur Einzelbenützung   €   500,–
Linienflug ab/bis Wien inkl. Flugtaxen, Sicherheits- und Ticketgebühren ab €   575,–
Visagebühr und Krankenversicherung (obligatorisch) ca.  €   140,–
Zuschlag Zimmer mit Kreml Blick in Moskau pro Zimmer für 3 Nächte €   210,–
Kartenpaket beste Kategorie (2 x Konzert und 2 x Oper/Ballett)  €   450,–

zum Kontaktformular>>