12. Juni – 17. Juni 2019

PDF zum Ausdrucken

Rila Kloster, Kazanlak und das Tal der Rosen
„GISELLE“ und „FÜRST IGOR“ in der Nationaloper, Konzert

Vielfältige kulturelle Hinterlassenschaften in einer Landschaft von wilder Schönheit weisen auf die weit in die Antike reichende Geschichte Bulgariens hin. Einmalige Gold- und Silberfunde aus thrakischer, steinerne Zeugnisse aus griechischer und römischer Zeit, mittelalterliche, byzantinische Kirchenbauten, bauliche Reste des Ersten und Zweiten Bulgarischen Reiches, Klöster und Moscheen aus osmanischer Herrschaft sowie Bürgerhäuser aus der Zeit der Wiedergeburt bilden die Relikte der verschiedenen Völker. Auf unserer Reise besuchen Sie Plovdiv, 2019 Europäische Kulturhauptstadt, das Rila Kloster und das Rosental bei Kazanlak, welches zu dieser Zeit in voller Blüte steht. In der Kulturmetropole Sofia erleben Sie als musikalische Glanzlichter ein Ballett, Borodins berühmteste Oper „Fürst Igor“ sowie ein Konzert in der Philharmonie.

Ihre Hotels:

Hotel

Château Maison Copsa**** (12. – 14.06.)

Das Boutique Hotel, inmitten von Weinbergen im Herzen des Rosentals gelegen, wurde 2017 an das Château, welches einer mittelalterlichen Burg ähnelt, angebaut. Es vereint auf einzigartige Weise Tradition, Moderne und Kreativität. Die 23 geräumigen Zimmer und Suiten verfügen über Bad/WC, kleinen Balkon oder Terrasse, Klimaanlage, SAT-TV mit Flachbildschirm und kostenfreies WLAN. Im Haupthaus mit Restaurant und Weinkeller wurde an nichts gespart: Kristallluster aus Murano, antike Objekte, solide Eichenmöbel, Florentiner Seidenstoffe sowie grüner und schwarzer Marmor. Der Wellnessbereich mit Whirlpool dient zur Entspannung.

Grand Hotel Sofia***** (14. – 17.06.)

Das elegante Hotel mit Blick auf den Stadtgarten im Zentrum Sofias beherbergte schon zahlreiche illustre Persönlichkeiten aus Film, Sport und Politik. Die Innenausstattung umfasst eine einzigartige Sammlung von über 400 originalen Ölgemälden. Alle Zimmer sind großzügig bemessen (ca. 50 m²) und mit Marmorbad, separater Dusche, Fön, Bademantel, Hausschuhe, Minibar, Safe, Kabel-TV mit Flachbildschirm und WLAN, Schreibtisch und Sitzecke ausgestattet. Das Gourmetrestaurant unter Küchenchef Joro Ivanov offeriert hervorragende internationale und lokale Speisen. Im Grand Café können Sie Kaffee und selbstgemachte Kuchen genießen. Zudem gibt es eine Bar sowie einen Wellnessbereich mit Fitnessstudio, Solarium, Infrarotkabine, Sauna und Dampfbad.

Reiseablauf:

Reiseablauf

Mittwoch, 12. Juni

Anreise (für Gäste aus Österreich Linienflug Wien/Sofia mit AUSTRIAN AIRLINES – ab Wien 10.15 Uhr/an Sofia 12.45 Uhr). Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung, Busfahrt zum Hotel bei Moskovets, Zimmerbezug. Abends Begrüßungsessen mit begleitenden Weinen vom Château Copsa.

Donnerstag, 13. Juni

Ausflug nach Kazanlak und ins Tal der Rosen. In einem windgeschützten, malerischen Tal in Zentralbulgarien wächst seit mehr als 300 Jahren eine besondere Blume: die Damaszener-Rose. Aus ihren Blütenblättern wird das teuerste Rosenöl der Welt destilliert. Im Rosenmuseum werden traditionelle Rituale der Ernte und des Ölgewinnungsprozesses gezeigt. Mittagessen, anschließend Besichtigung des Grabmals eines thrakischen Königs, das 1944 zufällig im Tjulbeto-Park entdeckt und vor allem durch das Wand– und Kuppelgemälde berühmt wurde. Nach Besuch des Archäologischen Museums in Kazanlak Rückfahrt zum Hotel.

Freitag, 14. Juni

Morgens Fahrt nach Plovdiv, die „größte und schönste Stadt Thrakiens“ nach Lukian. Stadtführung: Wir sehen u.a. das römische Amphitheater, welches im 2. Jh. von Kaiser Mark Aurel angelegt wurde, die Kirche der Hl. Elena und Konstantin mit schöner Ikonostase, farbenprächtige Gebäude aus der Wiedergeburtszeit mit prachtvollen Holzschnitzereien wie das Balabanov- und Hindlian-Haus. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt zum Hotel in Sofia, Zimmerbezug.

Um 19.00 Uhr im Opernhaus: Ballett GISELLE von Adolphe Adam

Samstag, 15. Juni

Stadtbesichtigung Sofia: Alexander Newski Kathedrale, Nationaltheater, von den Wiener Architekten Helmer und Fellner errichtet, Bädermoschee, Synagoge, Georgskirche, Universität, Akademie der Schönen Künste, Nationalbibliothek, Parlament, Sophienkirche, Akademie der Wissenschaften, die russische St. Nikolai Kirche, Nationale Kunstgalerie und Ethnographisches Museum im ehemaligen Zarenpalast sowie die Kirchen der Heiligen Petka und Nedelya. Nach dem Mittagessen besuchen wir die Kirche in Bojana mit einzigartigen Wandmalereien aus dem 13. Jh. Führung im Nationalhistorischen Museum mit Kostbarkeiten von der frühen Bronzezeit bis zur Neuzeit. Hier sind die berühmten thrakischen Silber- und Goldschätze ausgestellt.

Um 19.00 Uhr im Opernhaus: FÜRST IGOR von Alexander Borodin

Anschließend Cocktailempfang mit den Künstlern der Aufführung.

Sonntag, 16. Juni

Ausflug mit Mittagessen zum Rila-Kloster. 120 km südlich Sofias liegt die monumentale Klosteranlage, im 10. Jh. von dem Einsiedler Ivan Rilski gegründet. Ihr heutiges Aussehen geht auf das 14. Jh. zurück. Aus dieser Zeit ist der Chreljo-Turm erhalten. Mittelpunkt der Kunstschätze bildet jedoch die Hauptkirche der heiligen Gottesmutter. An ihrer Gestaltung wirkten die bekanntesten Meister aus der Periode der nationalen Wiedergeburt mit. Hervorragend sind die leuchtenden Fresken sowie die vergoldete Ikonostase mit 36 Figuren. Im Museum ist u.a. ein Kleinod der Miniaturschnitzerei ausgestellt. Nach dem Mittagessen Rückfahrt nach Sofia.

Um 19.00 Uhr im Konzertsaal Bulgaria: Konzert

Das Classic Art String Quartet & Ensemble spielt Werke von Strauss, Schönberg, Schubert u.a.

Montag, 17. Juni

Als letzter Höhepunkt steht die Besichtigung des Boris Christoff Museums und Musikzentrums auf dem Programm, wo Sie mehr über das Leben des berühmten Opernbasses erfahren. Transfer zum Flughafen, Abreise (für Gäste aus Österreich Linienflug Sofia/Wien mit AUSTRIAN AIRLINES – ab Sofia 13.40 Uhr/an Wien 14.15 Uhr).

Unsere Leistungen:

Unsere Leistungen

  • 5 Nächtigungen inklusive Buffetfrühstück, Service und Taxen
  • Flughafentransfers zu den angegebenen Flugzeiten in Sofia sowie alle Transfers zu/von den Abendveranstaltungen
  • Karten der besten Kategorie für die musikalischen Aufführungen
  • Ausflüge, Rundfahrten und Besichtigungen lt. Programm mit eigenem, komfortablem Bus und deutschsprachigem Reiseleiter
  • Cocktailempfang in der Sofioter Oper und Weinverkostung im Château Copsa
  • Alle Eintrittsgebühren
  • 1 x Abendessen und 4 x Mittagessen inkl. Getränke (Wein oder Bier, Wasser, Kaffee)
  • Reiseführer Bulgarien
  • Reisebetreuung ab/bis Wien

Unsere Leistungen:

Unsere Leistungen

Im Doppelzimmer € 1.250,–
Zuschlag Doppelzimmer zur Einzelbenützung €   270,–
Linienflug ab/bis Wien inkl. Flugtaxen, Sicherheits- und Ticketgebühren ab €   245,–
Zuschlag Executive Zimmer Grand Hotel Sofia pro Zimmer für 3 Nächte  €  120,–

zum Kontaktformular>>