12. Dezember – 15. (16.) Dezember 2019

PDF zum Ausdrucken

„TOSCA“ mit Anna Netrebko, Operngala mit Plácido Domingo

Die Mailänder Scala, die mit ihren 241 Jahren Geschichte eine Spitzenposition in der Weltmusik besetzt, startet in die neue Saison 2019/2020 mit Puccinis „Tosca“ unter der Leitung von Musikdirektor Riccardo Chailly. Regisseur ist der Italiener Davide Livermore. Anna Netrebko übernimmt die Titelpartie, der italienische Bariton Luca Salsi spielt den Scarpia. Zur feierlichen Eröffnung wird die Version aufgeführt, welche bei der Uraufführung im Jahr 1900 in Rom vorgestellt wurde. Die Premiere am 7. Dezember und die Folgevorstellungen sind nicht nur Sternstunden für Opernliebhaber, sondern auch gesellschaftliche Glanzpunkte der Vorweihnachtszeit. Genießen auch Sie auf VIP Plätzen dieses einmalige Opernspektakel! Als weiteren Höhepunkt erwartet Sie eine Galavorstellung anlässlich Plácido Domingos 50-jährigen Debüts an der Scala. Untertags die letzten Geschenke für seine Lieben besorgen, Museen besuchen und abends ein Opernbesuch in der Scala – eine ideale Voraussetzung für eine Kurzreise nach Mailand!

Ihr Hotel:

Hotel

 Starhotel Rosa Grand****

Das elegante Hotel liegt mitten im Stadtzentrum, nur wenige Schritte von Dom und Scala entfernt. Die 331 Zimmer und Suiten empfangen Sie in klassischem Interieur und sind mit Bad/WC, Fön, SAT-TV mit Flachbildschirm, Radio, Minibar, Safe, Kaffee-/Teekocher, individuell regulierbarer Heizung/Klimaanlage ausgestattet. Das Restaurant bietet exquisite Spezialitäten der regionalen und internationalen Küche, in der Bar können Sie bis 1.00 Uhr nachts Drinks und kleine Speisen ordern.

Reiseablauf:

Reiseablauf

Donnerstag, 12. Dezember

Anreise (für Gäste aus Österreich Linienflug Wien/Mailand Malpensa mit AUSTRIAN AIRLINES – ab Wien 08.45 Uhr/an Mailand Malpensa 10.10 Uhr). Bei einer Panoramarundfahrt  lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Mailands kennen. Wir sehen das Castello Sforzesco, die gewaltige Burganlage der Herzogsfamilien Visconti und Sforza, wo Leonardo da Vinci mit der Dekoration der Räume beauftragt wurde, und die Kirche San Sepolcro, auf dem Gelände des Forum Romanum im Jahr 1030 gegründet. Leonardo war von der Schönheit der Kirche und von deren symbolischem Charakter beeindruckt. Im Codex Atlanticus zeichnet er die Krypta mit der Kirche San Sepolcro als das Zentrum von Mailand. Abschließend besuchen wir den Weihnachtsmarkt an der Piazza dei Mercanti, einem malerischen Plätzchen gesäumt von mittelalterlichen Gebäuden wie dem Palazzo della Ragione. Ca. 13.00 Uhr Ankunft im Hotel, Freizeit. Den Nachmittag können Sie für Weihnachtseinkäufe nutzen. Kulinarischer Höhepunkt des Abends ist ein Begrüßungsessen in einem ausgezeichneten Restaurant.

Freitag, 13. Dezember

Am Vormittag Stadtrundfahrt „Auf den geheimnisvollen Spuren von Leonardo da Vinci“. Ausgangspunkt der Tour ist die Piazza della Scala. Hier steht das Denkmal des Genies, der im Jahre 1482 von Herzog Ludovico il Moro an den Mailänder Hof gerufen wurde. Unser Weg führt weiter zur Galopprennbahn, wo ein riesiges Bronzepferd steht, und danach zum Museum für Wissenschaft und Technik. Es beherbergt eine faszinierende Sammlung von nach Zeichnungen und Plänen Leonardo da Vincis rekonstruierten Modellen. Höhepunkt der Rundfahrt ist eine Besichtigung von Leonardo da Vincis weltberühmten „Abendmahl“ in der Kirche Santa Maria delle Grazie. Nachmittag frei. Tipp: Besuch der Bibliothek in der Pinakothek Ambrosiana, wo Sie eine Ausstellung mit Originalzeichnungen von Leonardo Da Vinci bewundern können. Die Zeichnungen gehören zum „Codex Atlanticus“, dem kompletten Werk seiner Beschreibungen und Zeichnungen, die erstmalig öffentlich ausgestellt werden.

Um 20.00 Uhr in der Scala: TOSCA von Giacomo Puccini

Dirigent: Riccardo Chailly; Regie/Bühnenbild: Davide Livermore/Giò Forma

Mit Anna Netrebko, N.N., Luca Salsi,…

Samstag, 14. Dezember

Ausflug nach Bergamo mit Mittagessen. Die Stadt, die von 1428 bis 1797 Teil der Republik Venedig war, besteht aus der Unterstadt, wo sich das Teatro Donizetti befindet, und der mittelalterlichen Oberstadt. Bei einem Stadtbummel sehen wir die Basilica Santa Maria Maggiore aus dem 12. Jh. (im Langhaus befindet sich das Grab Donizettis), das Geburtshaus Donizettis, die Cappella Colleoni und den Palazzo della Ragione (ältestes Rathaus Italiens). Nach dem Mittagessen Rückfahrt nach Mailand. Restlicher Tag zur freien Verfügung.

Sonntag, 15. Dezember

Nach dem Frühstück lädt Sie Ihr Reiseleiter zu einer Besichtigung des Theatermuseums. Es befindet sich im Seitenflügel der Scala, wo der Musikverlag Ricordi, welcher Verdi sozusagen exklusiv unter Vertrag hatte, residierte. Zu sehen sind Portraits der berühmten Komponisten, Primadonnen, Sänger und Dirigenten, Noten- und Librettomanuskripte, antike Masken und Figurinen.

Am Nachmittag Transfer zum Flughafen, Abreise (für Gäste aus Österreich Linienflug Mailand/Wien mit AUSTRIAN AIRLINES – ab Mailand Malpensa 17.40 Uhr/an Wien 19.10 Uhr).

Fakultativ:

Verlängerung des Aufenthaltes:

Um 20.00 Uhr in der Scala: Verdi Gala zum 50. Jahrestag von Plácido Domingos Debüt

Orchester und Chor der Scala-Akademie; Dirigent: Evelino Pidò

Solisten: Plácido Domingo, Saioa Hernández, Jorge de León, Ferruccio Furlanetto

Montag, 16. Dezember

Individuelle Abreise (Flugzeiten siehe 15. Dezember).

Unsere Leistungen:

Unsere Leistungen

  • 3 Nächtigungen inkl. Buffetfrühstück, Service und City Tax (Zimmerkategorie Deluxe)
  • Gepäckträgergebühren im Hotel bei An-/und Abreise
  • Flughafentransfers in Mailand zu den angegebenen Flugzeiten (12. + 15.12.)
  • VIP – Opernkarte der besten Kategorie im Parkett inkl. Sponsorbeitrag, 1 Glas Sekt und Opernprogramm
  • Ausflug nach Bergamo und Rundfahrten in Mailand mit eigenem Bus und deutschsprachigem Reiseleiter
  • Besuch des Theatermuseums in der Scala
  • Alle Eintrittsgebühren
  • 1 x Abendessen und 1 x Mittagessen inkl. Getränke (Wein, Wasser, Kaffee) in ausgewählten Restaurants
  • Dokumentationsmappe über das Reiseziel
  • Reisebetreuung ab/bis Wien

Preise pro Person:

Preise

Im Doppelzimmer (ohne Anreise) € 1.890,–
Zuschlag Doppelzimmer zur Einzelbenützung €    360,–
Linienflug ab/bis Wien inkl. Flugtaxen, Sicherheits- und Ticketgebühren ab  €    210,–
Verlängerung bis 16.12. (beste Opernkarte und 1 Nächtigung inkl. Frühstück) im Doppelzimmer  €    580,–
Verlängerung bis 16.12. (beste Opernkarte und 1 Nächtigung inkl. Frühstück) im Doppelzimmer zur Einzelbenützung €    700,–

zum Kontaktformular>>